Geheimnisvoll glitzernd in Hamburg

Ein kleines, aber feines BT in Hamburg.

Nachdem es einiges Hin und Her mit unserer Zugverbindung gab (es hieß, dass die S-Bahnen ausfallen, aber dann fuhren sie doch, da war die S-Bahn aber schon weg, wir wollten also den nächsten Metronom nehmen, der dann aber nur sonntags fährt und... chaos eben^^) haben wir dann doch endlich eine S-Bahn gefunden, die uns zwar leicht verspäter, aber immerhin nach Hamburg fuhr.

Marie, ich und Carola (ihr erstes BT; sie hat sich bei GLS für Costa Rica beworben) sind dann also in Stade losgefahren und Lisa ist in Buxtehude dazugestiegen. Die andere Lisa hatte verschlafen... naja egal^^

In Hamburg hatten wir uns -wie immer- im McDoof am Bahnhof mit den anderen getroffen. Die "Anderen" sind Yvonne (Ecuador) Maggi (USA) und Mona (USA).

Wir hatten dann auch einiges zu bequatschen, zB weil Carola ihr Bewerbungsgespräch bei der gleichen Frau (Frau C ;)) wie Lisa haben wird, die ja auch mit Gls ins Ausland geht.

Als wir mit genügend Pommes und Burgern vollgestopft waren und auch die glitzernde Geheimbox von Marie und Lisa bestaunt hatten, machten wir uns auf den Weg zum Coffeeshop mit B (Balzac oder so?!).

Alle bestellten sich was leckeres, nur für mich gabs nichts, weil ich eine Woche lang süße Sachen fasten wollte und es dort nichts ohne Zucker gibt, das mir schmecken würde (nochnicht einmal leckeren Pfefferminztee). Wir setzten uns oben gemütlich hin und plauderten weiter.

Dann mussten wir uns auch schon wieder zurück zum Bahnhof begeben, wo wir erstmal ein schönes Gruppenfoto machten.

vl. Mona, Yvonne, Lisa, Marie, Carola, ich und Maggy
vl. Mona, Yvonne, Lisa, Marie, Carola, ich und Maggy

Nachdem wir in der Bahnhofshalle ine Infosäule vollgemotzt hatten mussten wir die ersten von uns auch schon verabschieden. Wir begleiteten Mona und Maggi also zu ihrem Gleis und gingen danach auf Nahrungssuche. Ich hatte Lust auf etwas asiatisches, also lotste ich die anderen zum chinesischen Imbiss am anderen Ende des Bahnhofs. Zuvor wollte Yvonne aber noch eine Pizza bei Dutch und Marie bekam Appetit auf eine Brezel. Aber ich riet er zu einer Brezel bei einem anderem Bäcker. Erst holte ich mir dann aber noch meine gebratenen Nudeln und da bekamen die anderen auch Lust auf was Asiatisches. Also versorgten wir uns alle mit leckeren Asianudeln. Marie wollte aber immernoch ihre Brezel, leider hatte der andere Bäcker aber keine Brezel im Angebot und weil wir nicht genug Zeit hatten um wieder zu dem anderen Bäcker zu gehen, musste sie sich mit Apfeltaschen abfinden. :P

Also machten wir uns dann auch auf dem Weg zu unserem Gleis und verabschiedeten uns von Yvonne.

Die S-Bahn war auch super voll, aber netterweise hat sich ein Mann an einen anderen Platz gesetzt, sodass wir uns zu viert an einem Platz hinsetzten konnten. Wir ließen uns unser Essen schmecken und waren dann auch schon im Handumdrehen zu Hause.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0