Die letzten Wochen

So ich hab ja langsam schon n schlechtes Gewissen, weil ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe, aber ich komm einfach nie dazu laenger zu berichten. In den letzten Wochen hatte ich viel zu tun, also versuch ich mal die wichtigsten ereignisse fuer euch hier zusammen zufassen. :)

 

Solange einem das Lachen nicht vergeht ;)
Solange einem das Lachen nicht vergeht ;)

Sportfest

Also Sportfest war vom 27. Juli - 2. August (ja das geht ne ganze Woche und am Wochenende waren auch alle in der Schule, um Sportfest zu feiern^^). Danach hatten wir aber Montag, Dienstag, Mittwoch schulfrei, um uns auszuruhen, also war das schon ganz okay. :)

Ich versuch mal zu erklaeren, wie ein Thai-Sportfest ablaeuft. Also Montag bis Freitag waren die Wettkaempfe, in insgesamt 19 Disziplienen, wie zB Fussball, Volleyball, Basketball, Badminton aber auch Scrabble (Crossword). Und in den Wettkaempfen tretten dann unterschiedliche Teams gegeneinander an. Dafuer ist die ganze Schule in Farben eingeteilt, es gibt Gelb, Orange, Pink, Lila, Blau und Gruen. Meine Klasse war im Lila Team, nur so nebenbei. ;)

In der Woche waren die Schulstunden auch nicht 60 Minuten, sondern nur 50 Minuten lang, dass wir um 15 Uhr Schulschluss hatten und mehr Zeit fuer die Wettkaempfe bleibt, die finden naemlich nur nach der Schule statt.

Am Samstag sollte dann die grosse Parade sein, bei der jedes Team einen Teil der Parade selbst organisieren und gestallten kann. Die Schueler verkleiden sich dann und tragen aufwaendige Kostueme, schmuecken Paradewagen und studieren Lieder und Sprueche ein, die sie dann zum besten geben koennen.

Ich und meine Gastschwester Game sollten auch bei der Parade mitlaufen, deshalb mussten wir Freitag in der Schule schlafen, damit wir genug Zeit haben uns fertig zu machen. Das dauer naemlich wirklich lange. Man bekommt ne Tonne Make-Up ins Gesicht gebatscht und ausserdem ein recht sonderbares Outfit. ^^

Und in der Parade mussten wir dann Schilder tragen, auf denen Sprueche gegen die Globale Erwaermung drauf standen. Die Parade dauerte 1-2 Stunden glaub ich... jedenfalls war ich echt geschlaucht danach, weil das Schild nach ner zeit echt schwer wird, du die ganze Zeit fuer Fotos laecheln und posieren musst und die Fuesse weh tuen von der ganzen Layscherei (die Parade geht durch die ganze Stadt). Deshalb sind wir dann auch gleich danach nach hause gafahren und ich konnte leider den Grabikrabong (Schwertkampf) Wettkampf nicht sehen, der soll echt spannend gewesen sein.

Sonntag war ich dann wieder in der Schule; da waren dann die Cheerlaeder- Wettkaempfe. Das war wirklich toll mit anzusehen. :) Und unser Team hat auch beide Cheerlaederwettkaempfe gewonnen (es gibt  Tanz-Cheer und Tribuenen-Cheer). Ansonsten war unser Team glaub ich nicht ganz so siegreich und Team Blau hatte am Meisten Siege eingeheimst, aber das ist egal, die Stimmung war supper. Und es wurden dann ein paar Lieder gesungen, wo wir uns alle an den Haenden gefasst haben und so ein bissel geschunkelt haben, wie sie das manchmal bei den Simpsons machen. xD

 

Kwang und das Geburtstagskind Baeng
Kwang und das Geburtstagskind Baeng

Geburtstagsparty

Am 10. August war ich gleich auf zwei Geburtstagsfeiern. In der Schule war ein Essen fuer Jannis organisiert, weil es am Wochenende Geburtstag hatte, aber das ist unspektakulaer und davon will ich euch auch garnicht viel erzaehlen.

Aber mein(e) Klassenkamerad(in) Baeng (ihr wisst schon die Transe aus meiner Klasse^^) hatte auch am montag Geburtstag und ich war dann auch zu der Feier am Abend eingeladen. :) 

Nach der Schule bin ich mit meiner Gastschwetser dann erstmal mit zu einer Freundin gegangen, weil es nicht lohnen wuerde extra nach Hause zu fahren und abends wieder in die Stadt. Meine Gastschwester und die Freundin bei der wir waren (ihr Name ist Aum) mussten dann auch noch zur Special Class, Englisch. Also war ich dann alleine bei denen zu Hause. ^^ Aber dann kam ihre kleine Schwetser Mint und hat mir dann ganz aufgeregt das ganze Haus gezeigt. :) Die war sowieso total nett. Hat mich immer Pi Bua genannt. Also Bua ist mein Spitzname hier und bedeutet Lotus. Und Pi heisst eigentlich grosse Schwetser, wird aber auch einfach verwendet, wenn man mit aelteren Personen redet, die halt die grosse Schwester sein koennten. Thais benutzten solche Verwandtschaftsbeziehungen gerne als Anrede. zB Tante oder Cousine und sowas. ^^ Aber ich schweife ab.

Also als Game und Aum dann von der Special Class wieder da waren, kamen auch ein paar andere Freunde von uns und wir wollten einen Kuchen fuer Baeng kaufen. Weil ich aber nicht auf einem Motorrad mitfahren darf und die alle mit ihren Motorraedern da waren, musste ich wieder alleine zu Hause warten.^^ Als sie dann wiederkamen und wir uns auf den Weg zu der Feier gemacht haben, musste ich dann aber schliesslich doch mit Mottorrad fahren, aber ich denke das ist okay, war nur 1 Minute von dem Haus entfernt.

Die Feier war nicht etwa bei Baeng zu Hause, nein, wir sind Essen gegangen. barbeque. :D Ich liebe Thai-Barbeque. Das ist total lecker und mach Spass.

Wir haben da dann auch ein paar Stunden gesessen und gegessen und hatten unseren Spass und als ein Mann seinen Elefanten vor dem Restaurant geparkt hat, durfte ich den auch fuettern. :D Und das coolste war, dass der Elefant an seinem Schwanz so ein Katzenauge hatte, wie bei Fahrraedern hinten ist, damit er im Strassenverkehr auch gut gesehen wird. ^^

Als wir fertig mit Essen waren sind wir zum Nightbazar gegangen und haben da ein bisschen rumgelungert. ^^ Die anderen wollten sich dann noch in ein Cafe setzten, um den Geburtstagskuchen zu vertilgen, aber meiner Gastschwester Game ging es nicht so gut und wir haben uns dann schon frueher abholen lassen. Aber ich hatte trotzdem einen super tollen Tag und ne Menge Spass. :)

Muttertag

Hier ist Muttertag eine total grosse Angelegenheit und so hatten wir am mittwoch, den 12. August, auch wieder schulfrei.

Die ganze Stadt wurde schon Tage vorher total toll geschmuekt und ueberall wehen blaue Fahnen (die Farbe des Tages an dem die Koenigin geboren wurde und die ist dann stellvertretend fuer alle, die Farbe der Muetter). Ausserdem waren ueberall Bilder von der Koenigen aufgehaengt.

Und es gab eine grosse Parade, wo natuerlich auch alle in blau gekleidet waren. ^^

Ich hab meiner Gastmutter eine Karte geschrieben, in Thai versteht sich (auch wenn mir meine Gastschwetser ein bisschen helfen musste). Ach und einen Blumenkranz hat sie auch bekommen. :)  Sie hat sich auch sehr gefreut, glaub ich.

Ich bekomme Blumen von der Direktorin fuer eine nichtgehaltende Rede^^
Ich bekomme Blumen von der Direktorin fuer eine nichtgehaltende Rede^^

Meine Rede

Am naechsten Tag musste ich dann meine Rede bei der Morgenversammlung halten, um mich vorzustellen. Also hier ist vor dem Unterricht immer eine Morgenversammlung, von 8:00-8:20, da wird die Nationalhymne gesungen, gebetet und dann Ankuendigungen gemacht.

Und am Donnerstag sollten Gaia, die Austauschschuelerin aus Italien, Jannis, der andere deutsche Austauschschueler, und ich uns vorstellen. Eigentlich war das schon fuer letzten Freitag geplant, aber da es dann geregnet hat, musste das leider verschoben werden, was mir ganz gut gepasst hat, weil ich meine Rede nicht wirklich gut vorbereitet hatte. ^^

Am Donnerstag hat es mir dann aber eigentlich auch nicht so gut gepasst, weil meine Klasse da den ganzen Tag zu einer Veranstalltung an der Jungsschule gegangen ist, irgendwas ueber Universitaeten oder so. Da waere ich auch gerne mitgegangen, aber das ging dann nicht, weil ich ja meine Rede halten musste und die schon vor der Morgenversammlung da hin mussten.

Die Rede an sich war dann auch ungefaehr genauso wie ich es mir vorgestellt hatte, ichwar ziemlich nervoes und aufgeregt und hab mich deshalb auch staendig verhasspelt undich bin mir sicher, dass meine Aussprache und Betonung ziemlich grottig war und ich meist nicht den richtigen Ton getroffen habe... aber die Thais sagen dir sowieso immer, wie gut dein Thai doch ist, auch wenn du alles falsch aussprichst. ^^

Ich war aber doch verdammt gluecklich, als wir endlich fertig waren. :)

Den Rest des Tages war ich dann in der Klasse von Gaia und Jannis, M3/1, was mich doch ein wenig rappeillig gemacht habe, weil die Maedchen da so unendlich laut sind. Die kreischen und schreien und alles... also nett sind sie ja, aber man merkt schon sehr krass den Altersunterschied (die sind alle 13-14 Jahre alt) und ich bin froh, dass die Schueler in meiner Klasse doch ein wenig reifer sind. :P

Aber da alle am Organsisieren fuer den Science Day waren, musste ich mich dann da auch nicht so sehr einbringen und bin dann nacher mit Gaia Eis essen gegangen. ^^

Science Day

Am Freitag (14. August) war Science Day und ich war ziemlich gespannt, was genau wir da dann machen werden, weil mir niemand so genau sagen konnte, wie alles ablaufen wird. Meine Gastschwester wusste noch nichtmal, ob wir Unterricht haben werden oder nicht, also hab ich vorsichtshalber meine Schulsachen mitgenommen. Wie sich spaeter dann herrausgestellt hat, hab ich sie nicht gebraucht, aber egal.

Also Science Day ist eine Veranstalltung, die man sich wie einen grossen Mark vorstellen kann. Jede Klasse hatte einen Stand, wo sie etwas verkaufen -meist Essen- oder Spiele organisiert haben, wie Bingo zB, und es dann auch richtig Preise  zu gewinnen gab. :)

Ausserdem waren noch ne Menge Strassenhaendler und Garkuechen vom Nightmarket da, wo man dann auch noch einkaufen und sich vollstopfen konnte.

Meine Klasse hatte einen Stand mit Essen und ausserdem auch einen Spielstand, aber irgendwie war da die Organisation noch gar nicht fertig, weshalb wir uns vormittags in die Buecherrei gesetzt haben und versucht haben, das alles noch fertig zu bekommen. ^^

Mittags sind wir dann losgezogen, um uns etwas zu Essen zu kaufen und ich hab etwas gegessen, das einem Crepe aehnelt, aber tausendmal besser schmeckt. ^^ Und ein paar Suessigkeiten hab ich natuerlich auch noch vernascht. :P

So gegen 3 Uhr wurden meine Gastschwester und ich dann von unserer Tante abgeholt und wir sind in ein Moebelhaus gefahren (ich weiss aber nicht wieso^^) und haben uns da Moebel angeguckt. Danach sind wir noch was Essen gegangen und dann wurde ich zu Hause abgesetzt und meine Gastsis ist mit ihrer Tante shoppen gegangen. Meine Gasteltern sind dann mit mir zu einem grossen See gefahren und haben mir ein bisschen was von dem Touristendorf rund um den See gezeigt. ^^ Ausserdem konnte ich endlich meine geliebten Reisfelder bewundern. :P

Danach gings dann noch einkaufen und wir sind im Big C Restaurant was Essen gegangen, ich liebe es wenn wir Essen gehen. :)

 

Ich liebe Barbeque ;)
Ich liebe Barbeque ;)

Englisch Camp 2 -Roi Et

Englisch Camps fangen doch irgendwie immer gleich an... mit stundenlangen Warten. Diesmal hiess es es geht um 14 Uhr los und wann wurden wir abgeholt? Um 16 Uhr. Eine kleine Ueberraschung war dann, das wir von P' Touch abgeholt wurden, er war auch der Leiter des Englisch Camps in Chonphonburi und wir kannten uns so also schon. :)

Wir haben uns dann in seinen Pick Up gequetscht, P'Rat abgeholt, die wir ebenfalls schon vom letzten Englisch Camp kannten, und weil wir dann doch langsam wieder hungrig waren, haben wir einen "keinen" Zwischenstopp eingelegt, um im Seven Eleven was zu Essen zu kaufen. Der Zwischenstopp war dann doch etwas laenger als geplant und so sind wir erst um 5 Uhr richtig losgefahren.

Es ging dann auch nicht, wie uns ja erst gesagt wurde, in ein Hotel (was ich mir eh nicht wirklich vorstellen konnte) sondern zum Haus von P' Touch, wo wir die erste Nacht schlafen sollten. Am Samstagmorgen wollten wir dann frueh morgens los fahren, nach Roi Et, die Nachbarprovinz von Surin, und da dann im Englisch Camp helfen.

Das Haus von P' Touch war... typisch Thailaendisch, wuerd ich sagen. ^^ Eine rustikale Holzhuette, unten ein Friseursalon, der recht eigenartig gestalltet, bzw nicht gestalltet war^^, und oben die Schlafzimmer mit diesen Hauchduennenmatten zum Schlafen. :P Ach und das Badezimmer war noch thailaendischer, als das meiner Gastfamilie. ^^ Mit Wasserbecken und einer kleinen Schuessel, mit der man sich dann das Wasser ueber den Kopf giest. ^^ Also sowas haben wir auch in meinem Haus, aber die haben zusaetzlich auch Duschkoepfe. Naja egal, ich schweife ab.

Abends hatten wir dann noch ein Barbeque, das war echt lecker, aber der Neffe und die Neffin von P'Touch haben uns Farangs die ganze Zeit ausgelacht, weil wir nicht scharf Essen koennen, nicht gut mit Staebchen umgehen und was weiss ich warum sonst noch alles. Also die hatten auf jeden Fall ihren Spass. ^^

Am naechsten Morgen ging es dann auch frueh los, wir mussten naemlich auch noch einen anderen Jungen abholen, der frueher in Frankreich gelebt hat, dessen Eltern jetzt aber wieder in Thailand leben. So was gibts hier oft, die Kinder von Thai - Farang Ehen leben meistens waehrend ihrer Kindheit in Europa, den USA oder wo auch immer und wenn ihre Eltern dann in Rente gehen ziehen sie nach Thailand.

Wir haben dann also noch Son abgeholt und uns auf den Weg nach Roi Et gemacht. Und die Autofahr war echt total cool, wir sassen alle auf der Ladeflaeche des Pick Ups, weil wir nicht alle Vorne reingepasst haetten. ^^ Ist aber total angenehm bei dem Sonnenschein und Fahrtwind. :)

Unsere Schueler
Unsere Schueler

 

Als wir dann in der Schule ankamen gings dann auch gleich zur Sachen und wir mussten huepfen und springen, komische Song mit noch komischeren Taenzen zum besten geben und so viel anderen Kram machen, den ich nicht wirklich Leiden kann... ^^ Ausserdem war das Camp diesmal ein bisschen groesser als das letzte Camp... so ca. 300 Schueler. Das macht ein dann schon ganz kirre, wenn du Leiter einer 60 Mann-Truppe bist und die alle auf dich einreden, bzw niemand mit dir redet. ^^ Und diesmal war das Englisch Camp fuer die gesamte M4 Stufe dieser Schule, also waren die Schueler alle 16 Jahre alt, genau wie ich. Das ist so komisch, wenn dich gleichaltrige mit Khun Kru (Verehrte(r) Lehrer(inn)) anreden. Die Mittagspause kam mir dann ganz Recht und das Essen war auch ganz lecker. :)

Der Rest des Tages ging dann genauso chaotisch weiter wie beim letzten mal und ich war doch ziemlich froh, dass die Schueler selbststaendiger arbeiten, als die 6-10 jaehrigen aus dem letzten Camp, und so ihren Beitrag fuer den Showabend seleber erarbeiten konnten. Wir Trainer hatten dann etwas Zeit uns zu entspannen.

Die Show war dann echt ganz lustig, auch wenn ich nicht so viel verstanden habe, weil meist nur 1-2 Saetze wirklich in Englisch waren und der Rest in Thai. Der Karaoke-Part versprach da dann eigentlich etwas mehr entertainment, aber da die Songauswahl so beschrenkt war (Zombie, My Heat will go on, I'm a Big Big Girl und Linkin Park Songs) war auch das nach einer weile eher nervig als wirklich spannend. Lustiger war es, als der Wettbewerbteil vorbei war und alle Singen konnten, was sie wollten, da wurden dann natuerlich auch Thaisongs gesungen und es war auch fuer die Schueler viel mehr Spass. Mir hat ja besonders die Jungstruppe gefallen, die Candy Chica mit dem dazugehoerigen Tanz performt haben. Die Thaiteenager verbringen ihre Freizeit naemlich gerne damit die Taenze aus den Musikvideos auswendig zu lernen. ^^

Abends haben wir uns dann in unser Schlafgemacht zurueckgezogen (das Buero des Direktors), das tatsaechlich an ein Hotelzimmer erinnert. Das Badezimmer des Bueros hat sogar ne Dusche und der Schulleiter hat auch nen Kleiderschrank im Buero -ich weiss auch nicht wieso.^^

Morgens mussten wir dann wieder frueh raus und weiter als Animateure fuer die Schueler komische Lieder singen und Tanzen und alles... Vormittags gabs dann wieder eine Stationsarbeit, was diesmal auch wesentlich entspannter ablief als letztes mal.

Ich hatte meine eigene Station, das alleine war ja schon ein Gewinn an sich, weil mich Jannis doch recht schnell auf die Palme bringt mit seiner ... Art. ^^ Ausserdem hab ich eine total einfache Aufgabe ergattert und das versprach mir dann einen recht entspannten Vormittag. Ich sass da im Schatten von den Baeumen und immer wenn eine Gruppe kam hab ich halt 1-2 Minuten damit verbracht die Aufgabe mit ihnen zu bearbeiten und dann war auch gut. ^^ Spaeter wenn die Gruppen kamen hatten sie auch schon die richtigen Antworten von ihren Freunden abgeschrieben, dann musste ich nur noch meine Unterschrift drunter setzten. xD Ja so sind Thais. Hier wird nicht viel Wert auf selber arbeiten gelegt, hauptsache am Ende stehen die richtigen Antworten auf deinem Zettel.

Ich hab mir dann aber Leider doch noch einen Sonnenbrand geholt und ausserdem war meine Station direkt an der Strasse und die Autos haben alle gehupt und die Motorradfahrer haben alle ganz begeistert 'Farang, Farang' gerufen, was dann doch irgendwie nervt.

Egal das Mittagessen hat meine Laune dann wieder gebessert und ausserdem sind die Schueler alle so nett und lustig, also das ist echt mehr Spass mit denen, als mit den juengeren. Und es ist echt zu lustig, wenn ein Junge angerannt kommt, dich fragt ob du nen Bonschen willst und sich dann nen Keks freut, wenn du ein bonbon von ihm isst. xD

Dann war schliesslich die Abschiedzeremonie und danach natuerlich noch eine endloslange Fotosashion, aber das gehoert halt dazu. Wir durften dann als Belohnung aber auch die ganzen Fresssalien haben und aus sonst alles mitnehmen, was nicht festgenagelt war. ^^ So haben wir es uns dann auf der Rueckfahrt gemuetlich auf der Ladeflaeche des Pick Ups gemacht, mit Keksen und Pepsi, Eis und Toast und Chips und allem. Ja so laesst es sich wirklich leben.

Auf dem Rueckweg haben wir ausserdem noch einen Zwischenstopp beim Affentempel eingelegt, das war total cool. Es war zwar schon dunkel und man konnte nicht mehr soo viel sehen, aber es war schon echt ein Erlebnis. Da sind ueberall Affen rumerannt und rumgesprungen. Sind auf unser Auto geklaettert und haben dich mit Nuessen beschmissen. Wirklich total lustig.

Aber ich war dann doch froh als wir zu Hause waren, weil es anfing zu regnen und wir uns dann doch alle Vorne reinquetschen mussten, mit unseren Taschen und mit P'Rat, die irgendwie umbedingt mit uns nach Surin kommen wollte, und ihr Auto dann irgendwo stehen gelassen hat. Also diese Frau treib einen auf Dauer auch echt in den Wahnsinn und ich bin immer froh, wenn ich sie dann los bin - ja ich bin fies, aber glaubt mir, diese Dauer-Gute-Laune-ich-benehm-mich-als-waer-ich-16-Art ist nicht zum aushalten. ^^

 So das wars dann auch erstmal, ich hoffe das ist ausfuehrlich genug fuer euch. :P

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Karin + André (Samstag, 05 September 2009 10:35)

    Hallo Anja,

    wir haben Dich ja bald gar nicht erkannt auf den Photos :-)Aber glücklicherweise gibt es ja nicht viele Farangs...
    Das thailändische Lächeln hast Du jedenfalls schon perfekt drauf!!
    Die Story mit dem Katzenauge am Elefantenschwanz fanden wir einfach nur cool!
    Überhaupt scheinst Du ja keine Langeweile zu haben und das ist ja ein gutes Zeichen.
    Wir freuen uns schon auf weitere Berichte; sie sind eine willkommene Abwechslung.
    Lieben Gruß
    Karin

  • #2

    Buck (Montag, 23 Juli 2012 00:58)

    Worthwhile info. Fortunate me I discovered your web site by accident, I bookmarked it.